Wer schon einmal einen Liebling durch einen plötzlichen, unterklärliche Tod verloren hat, oder dies vermeiden möchte, tut vielleich gut daran, diesen Artikel zu lesen!

Habe das folgende Mail von einer Hündelerkollegin erhalten. Alle besitzen wir Tiere, die wir sicher nicht auf diese Art verlieren wollen. Manchmal lohnt es sich, weniger auf Hygiene zu achten, dafür mehr auf die Gesundheit!

Feuchte Swiffer-Tücher: Gefährlich für Hunde und Katzen !!!

Kürzlich musste eine meiner Nachbarn ihren 5 jährigen Schäferhund wegen eines schmerzhaften Leberleidens einschläfern lassen. Der Hund war bis vor einigen Wochen in perfektem Gesundheitszustand. Aus diesem Grund hat die Hausbesitzerin eine Autopsie beantragt. Die Leber war in einem fürchterlichen Zustand, der auf Gifteinnahme zurück zu führen war.

Dieser Fährte wurde sofort nachgegangen - denn der Hund lebte immer im Haus und draussen war er nur in Begleitung. Die Besitzerin ging daraufhin auf die Suche in der Wohnung und kontrollierte alle Haushaltprodukte über Giftanteile. Bei der genaueren "Inspektion" der Verpackung der " feuchten Tücher Swiffer " stiess sie auf das Kleingedruckte : Eine Warnung: Dieses Produkt kann für Kinder und Tiere giftig sein kann .

Es wurde Kontakt mit dem Fabrikant aufgenommen um zu wissen, in wiefern dieses Reinigungsprodukt für Kinder und Tiere gefährlich sei. . . . . . .

Grosse Überraschung, als man antwortete, dass eines der Bestandteile Enteiser sei (in Wirklichkeit sehr nah dem Molekül Enteiser).

Das Ergebnis: der Boden der Wohnung wurde regelmässig mit diesen Tüchern gereinigt, der Hund leckte sich die Fussballen und frass aus dem Topf, der auf dem gereinigten Boden seinen Platz hatte und das machte ihn krank.

Nicht lange nach dem Tod des Hundes, musste eine Mieterin im Haus ihre beiden Katzen aus dem gleichen Grund einschläfern lassen.

Vermieterin wie Mieterin benützten beide die feuchten Tücher "Swiffer", es konnte aber kein Schadenersatz gefordert werden.

Quelle: einem französischen Forum entnommen (wurde übersetzt)